STOFF! MEHR STOFF!
Eine Voraussicht

Im Rahmen des interdisziplinären Kunst- und Forschungsprojekts STOFF



Mode ist emotional. Sie verführt. Sie ist sexy. Sie definiert sozialen Status. Mode ist Kommerz und kulturelles Erbe. Bielefeld verdankt den heutigen Reichtum, zahlreiche Arbeitsplätze und ganze Stadtteile wie Windelsbleiche seiner textilen Industriegeschichte. Doch die Branche ist inzwischen ein globales Kräftespiel. Und wir stecken mittendrin, mit jedem Kleidungsstück, das wir kaufen. In einer Doppelpass-Kooperation wird das Theater Bielefeld gemeinsam mit »recherchepool« rund um das Thema »Stoff, Textilproduktion, Mode« forschen - interdisziplinär, international und über zwei Spielzeiten hinweg.
In der außergewöhnlich langen Produktionsphase soll ein großer Stoff-Fundus entstehen, aus dem dann am Ende der Spielzeit 2017/18 mehrere Theaterproduktionen verwirklicht werden. Zum Ende der Spielzeit 2016/17 werden in einer Preview mit dem Titel STOFF! Mehr STOFF! erste Ergebnisse der Recherche gezeigt. Eine wilde Werkstatt, ein globales Archiv, ein Abend über Bielefeld und die Welt.


# # # # # # # # # # # # # #

Das Projekt wird online von einem Magazin begleitet. Unter stoff-magazin.com gibt es ab sofort Einblicke in die laufenden Recherchen und aktuelle Informationen. Die Inhalte des Onlinemagazins stammen zum Beteiligten des Projekts und von Student*innen der Interdisziplinären Medienwissenschaft der Universität Bielefeld. Nach und nach werden Reportagen, Firmen- bzw. Designerporträts, Interviews, Kolumnen und Berichte online gestellt.


# # # # # # # # # # # # # #

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Soziologie und dem Studiengang Interdisziplinäre Medienwissenschaft der Universität Bielefeld, dem Studiengang Gestaltung/Modedesign an der FH Bielefeld und dem Museum Alte Wäschefabrik.


# # # # # # # # # # # # # #

Premiere 23. Juni 2017, 21 Uhr
Theater Bielefeld (TAM DREI)


# # # # # # # # # # # # # #


Von Kathrin Ahäuser, Patricia Bollschweiler, Konrad Kästner, Tobias Rausch, Anne Jelena Schulte, Britta Zachau
Ausstattung Michael Böhler Dramaturgie Viktoria Göke
MitGeorg Böhm, Cédric Cavatore, Isabell Giebeler


# # # # # # # # # # # # # #

Fotos zum Projekt (bitte Link klicken!)


# # # # # # # # # # # # # #

Das Projekt wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes




# # # # # # # # # # # # # #