CHAOSMOS
Eine interaktive Gabelstapler-Oper über Ordnung und Unordnung





Die Oper wird zum Logistikzentrum. Hier arbeiten Jay und Joe, sie fahren mit ihrem Gabelstapler Kisten ohne Unterlass hin und her. In jeder Box befindet sich dabei ein Teil der Partitur, die eine Geschichte erzählt. Joe sortiert die Geschichten, Jay bringt sie durcheinander. Dadurch entstehen permanent neue Muster auf der Bühne. Aber auch die Zuschauer*innen haben die Möglichkeit, die Bewegungen auf der Bühne zu beeinflussen, indem sie die Kisten vor Beginn des Stückes sortieren können. Sie sorgen so interaktiv für Chaos oder Struktur und gestalten einen szenischen Abend mit. Durch die entstehende Ordnung und Unordnung werden Arien, Geschichten, musikalische Szenen und Videoprojektionen zufällig miteinander kombiniert. Zeiten, Orte und Realitätsebenen verschieben sich unaufhörlich. Ordnungsprinzipien des Naturforschers Carl von Linné treffen auf das Chaos des Vietnamkriegs und die Geschichte des Hochseecontainers. Das musikalische Material besteht in CHAOSMOS aus einer Mischung von originaler Komposition, traditionellem Repertoire und freier Improvisation, die auch das Publikum mit einbindet. Dieser neue Weg musikalische Interaktion zu erforschen, erstreckt sich über drei Spielzeiten in drei Spielstätten in Wuppertal, Halle und Bremen. Unter dem Label »NOperas!« entwickeln sich in den drei Häusern immer unterschiedliche Aufführungssituationen, die Impulse zur Erforschung des Musiktheaters im 21. Jahrhundert und zu neuen Formen der Zusammenarbeit geben.

# # # # # # # # # # # # # #

PREMIERE
11. Januar 2020, 19:30 Uhr
Oper Wuppertal

# # # # # # # # # # # # # #

Komposition und Musikalische Leitung Marc Sinan Künstlerische Leitung und Text Tobias Rausch Künstlerische Leitung, Regie und Video Konrad Kästner Bühne und Kostüme Eylien König Dramaturgie David Greiner, Roland Quitt Mitarbeit Libretto Janette Mickan Mitarbeit Recherche Nancy Steiniger Projektleitung Eric Nikodym Produktionsleitung Michaela Dicu

Sopran Wendy Krikken Mezzosopran Iris Marie Sojer Tenor Adam Temple-Smith Bariton Timothy Edlin
Jay Annemie Twardawa Joe Marie Bretschneider, Rike Schuberty

Es spielt das Sinfonieorchtester Wuppertal unter der Musikalischen Leitung von Johannes Pell.

Eine Produktion von Oper Wuppertal, Oper Halle und Theater Bremen

# # # # # # # # # # # # # #

Kritiken zur Inszenierung (bitte Link klicken!)


# # # # # # # # # # # # # #

Fotos zum Projekt (bitte Link klicken!)

# # # # # # # # # # # # # #

Das Projekt ist Preisträger 2019 im Wettbewerb


# # # # # # # # # # # # # #

Gefördert durch